Lehrstuhlteam


Prof. Dr. Charlotte Bühl-Gramer

Lehrstuhlinhaberin

Regensburger Str. 160
90478 Nürnberg

Offizielle Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

Die Feriensprechstunde findet nach vorheriger Anmeldung per E-Mail charlotte.buehl-gramer@fau.de statt.

2. Anschrift (Erlangen)

Kochstraße 4
91054 Erlangen
Raum:04.033
Telefon:09131/8525875
Fax:0911 / 5302 506
E-Mail:didgesch@fau.de

Curriculum Vitae

Prof. Dr. Charlotte Bühl-Gramer ist seit 2010 Inhabern des Lehrstuhls für Didaktik der Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Nach einem Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Italienisch für Lehramt an Gymnasien an der FAU und der Ludwig-Maximilian-Universität Würzburg war sie vier Jahre im gymnasialen Schuldienst. 1995 bis 2001 war sie wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Didaktik der Geschichte an der Universität Bayreuth (Prof. R. Endres). 2002 erfolgte die Promotion an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität in Bayerischer Landesgeschichte. 2001 bis 2010 war sie Akademische Rätin am Lehrstuhl Didaktik der Geschichte an der FAU. 2009 lehnte sie einen Ruf an die Universität Duisburg-Essen auf den Lehrstuhl Didaktik der Geschichte ab.

Forschungsschwerpunkte

Geschichtskultur in der Region

  • Transformationsprozesse von Stadtimage und lokaler Geschichtskultur – das Beispiel Nürnberg
  • Das ehemalige Reichsparteitagsgelände in Nürnberg – Besucherstudie
  • Jubiläumsfeierlichkeiten und Erinnerungskultur in der Region


Historisches Lernen

  • Frühes historisches Lernen in Kindertagesstätten
  • Geschichtslernen in biographischer Perspektive
  • Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert – eine Standortbestimmung
  • Geschichte im interdisziplinären Diskurs


Geschichte im Bild

  • Das Kaiserreich im Bild
  • Historienmalerei

 

Veröffentlichungen

Publikationsliste

Monographien

Nürnberg 1850 bis 1892. Stadtentwicklung, Kommunalpolitik und Stadtverwaltung im Zeichen von Industrialisierung und Urbanisierung, Nürnberg 2003.

Herausgeberschaften (Reihen)

Geschichtsdidaktische Studien (seit 2014), Logos Verlag (Berlin) mit Bettina Alavi (Heidelberg), Markus Bernhardt (Duisburg-Essen), Marko Demantowsky (Pädagogischen Hochschule FHNW/Basel, Thomas Hellmuth (Salzburg)

Mitherausgeberin der Zeitschrift (seit 2012- 2017) “Zeitschrift für Geschichtsdidaktik” (zusammen mit Michael Sauer, Alfons Kenkmann, Anke John, Marko
Demantowsky), Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen.

Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik (seit 2012-2017), Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) mit Michael Sauer u.a.

Antike – Bilder – Welt. Forschungserträge internationaler Vernetzung, zusammen mit Wolfang Hasberg, Susanne Popp, Schwalbach/Ts. 2013

Jahrbuch für fränkische Landesforschung, Bd. 60, 2000. Festschrift für Rudolf Endres, zusammen mit Peter Fleischmann, Neustadt/Aisch 2000.

Zeitschriftenartikel

Can Architecture Embody Good and Evil? In: Public History Weekly 5 (2017) 36, DOI:dx.doi.org/10.1515/phw-2017-10283.

Fake History and the Outlet Village, In: Public History Weekly 5 (2017) 14, DOI:dx.doi.org/10.1515/phw-2017-9012

Wissenschaft, Weltmarkt und nationales Prestige. Die Herstellung synthetischer Farbstoffe in der Hochindustrialisierung. In: Praxis der Naturwissenschaften.
Chemie in der Schule 8/65, 2016, S. 15-19.

Die romantische „Erfindung“ des mittelalterlichen Nürnberg im 19. Jahrhundert. In: Informationen zur modernen Stadtgeschichte 2016/2, S. 66-78.

Popular History Magazines for Kids. In: Public History Weekly 4 (2016) 36, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2016-7630

Trödelshows im Fernsehen – Geschichte als Ware. In: Public History Weekly 4 (2016) 24, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2016-6424.

History Teaching in the Cinema and Holocaust Education. In: Public History Weekly 4 (2016) 2, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2016-5283.

Back to the Cold War. Museumised Bunker Installations. In: Public History Weekly 3 (2015) 20, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2015-4248.

“‘Tis the Season?” Staging Christmas markets. In: Public History Weekly 3 (2015) 1, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2015-3228.

 Olympia-Eröffnungen. Ein historisches Wunderland? In: Public History Weekly 2 (2014) 10, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2014-1517.

“Per Brettspiel in die Vergangenheit”. Historische Realität in Spielwelten. In: Public History Weekly 2 (2014) 25, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2014-2253.

Twitter – Medium der Geschichtskultur, z.B. @9Nov38 (Außenperspektive). in: Public History Weekly 1 (2013) 13, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2013-798.

Der Rundumblick auf die Geschichte. in: Public History Weekly 1 (2013) 1, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2013-135.

Nürnberg als „Stadt des Friedens und der Menschenrechte“ – Aspekte einer geschichtskulturellen Analyse, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 11, 2012, S. 98-115.

Vom Ascheimer zum gelben Sack. Hausmüllentsorgung und gesellschaftlicher Wandel, in: Praxis Geschichte 6/2012, S. 38-42.

Politik als Produkt. Die "Bonner Republik" im Spiegel von Wahlplakaten, in: Praxis Geschichte, 4/2010, S. 33-41.

Attentate in der Geschichte und ihr didaktisches Potenzial. Didaktische Überlegungen, zus. mit R. Brieske in: Attentat! Politische Morde, Praxis Geschichte, Heft
2/2010, S. 10-11.

Signal der Selbstbehauptung. Das Attentat auf Reinhard Heydrich in Prag, in: Attentat! Politische Morde, Praxis Geschichte, Heft 2/2010, S. 34-38.

Lehrerkompetenzen für den Geschichtsunterricht – das Beispiel „oral history“, in: Norica. Berichte und Themen aus dem Stadtarchiv Nürnberg, hrsg. Stadt
Nürnberg, Stadtarchiv, Nürnberg 2008, S. 105-108.

Sonne, Mond und Sterne. Der König und das Barock, in: Praxis Geschichte 4/2007, S. 48-52.

Kriegserfahrungen und Friedensvisionen. Illustrierte Flugblätter zum Westfälischen Frieden als Quelle, in: Praxis Geschichte 3/2007, S. 25-28.

Wenn Politiker baden gehen … Zwei Fotografien als Medienskandale, in: Praxis Geschichte Januar H. 1/2006, S. 52-53.

Vom Dokumentarfoto zur Fotoikone – wenn Bilder zum Begriff werden, in: Praxis Geschichte Januar H. 1/2006, S. 14-18.

Der Übergang Frankens an Bayern – Jubiläumsfeierlichkeiten und Erinnerungspolitik im 19. und 20. Jahrhundert, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der
Stadt Nürnberg 93, 2006, S. 71-106.

Ein seltsames Hochzeitspaar, Rotkäppchen und gierige Schlangen. Der Hitler-Stalin-Pakt als Motiv für Karikaturisten, in: Praxis Geschichte Januar H. 1/2004:
"Politische Karikaturen", S. 28-31.

Revolution, Demokratie, Reichsbewußtsein - Nürnberg 1848/49, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 85 (1998), S. 185-277.

Beiträge in Sammelbänden, Handbüchern, Lexika etc.

Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert - eine Standortbestimmung. In: Thomas Sandkühler/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Astrid Schwabe/Markus Bernhardt (Hrsg.): Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert, Göttingen 2018, ,S. 31-40.

Wer? Die Akteure. Einführung in die Sektion. In: Thomas Sandkühler/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Astrid Schwabe/Markus Bernhardt (Hrsg.): Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert, Göttingen 2018, S. 355-365.

Frühe Bildung in Kindertageseinrichtungen. Erste Begegnungen mit Geschichte?. In: Frühes historisches Lernen. Projekte und Perspektiven empirischer Forschung,
Schwalbach/Ts. 2018, S. 270-295.

Das Kaiserreich im Bild. In: Markus Bernhardt (Hrsg.): Das Deutsche Kaiserreich. Geschichte – Erinnerung – Unterricht, Schwalbach/Ts. 2017, S. 129-161.

Historische Dimensionen in den Didaktiken kulturwissenschaftlicher Fächer. Einführung. In: Thomas Sandkühler/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Astrid Schwabe/Holger Thünemann (Hg.): Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen – Grenzüberschreitungen – Grenzverschiebungen, Göttingen 2016, S. 45-51.

Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen – Grenzüberschreitungen – Grenzverschiebungen. Einführung in das Tagungsthema. In: Thomas 

Sandkühler/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Astrid Schwabe/Holger Thünemann (Hg.): Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen –
Grenzüberschreitungen – Grenzverschiebungen, Göttingen 2016, S. 27-41.

Mobilität und Migration in der Hochindustrialisierung in Mittelfranken (1875–1910), in: Andrea M. Kluxen/Julia Krieger/Andrea May (Hg.): Fremde in Franken,
Würzburg 2016, S. 291-307.

Geschichtslernen in biografischer Perspektive – Nachhaltigkeit – Entwicklung – Generationendifferenz. Einführung in das Tagungsthema. In: Michael
Sauer/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Marko Demantowsky/Alfons Kenkmann (Hg.): Geschichtslernen in biographischer Perspektive. Nachhaltigkeit –
Entwicklung – Generationendifferenz, Göttingen 2014, S. 23-35.

Geschichte – Biografie – Identität. Einführung. In: Michael Sauer/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Marko Demantowsky/Alfons Kenkmann (Hg.):
Geschichtslernen in biographischer Perspektive. Nachhaltigkeit – Entwicklung – Generationendifferenz, Göttingen 2014, S. 49-55.

Bildungslandschaft und Schulbau im ausgehenden 19. Und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In: Martina Bauernfeind/Hand-Dieter Metzger (Hg.): Rechte für
Menschen – Menschenrechte. Ein Nürnberg-Lesebuch, Nürnberg 2014, S. 116-123.

Die Region im Kaiserreich 1890 bis 1914. In: Der Sprung ins Dunkle. Die Region Nürnberg und der Erste Weltkrieg 1914-1918, Nürnberg 2014, S. 95-125.

Konjunkturen der Erinnerung an den Ersten Weltkrieg in der Region. In: Der Sprung ins Dunkle. Die Region Nürnberg und der Erste Weltkrieg 1914-1918,
Nürnberg 2014, S. 1011-1033.

Anton von Werner: Kaiserproklamierung, in: Michael Wobring; Susanne Popp (Hg.): Der europäische Bildersaal. Europa und seine Bilder, Schwalbach/Ts. 2013, S.
86-97.

Pablo Picasso: Guernica, in: Michael Wobring; Susanne Popp (Hg.): Der europäische Bildersaal. Europa und seine Bilder, Schwalbach/Ts. 2013, S. 136-147.

Medienbildung in geschichtsdidaktischer Perspektive, in: Manfred Pirner; Wolfgang Pfeiffer; Rainer Uphues (Hg.): Medienbildung in schulischen Kontexten.
Erziehungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven, München 2013, S.197-214.

Mehr als eine Kunstdebatte – „Die berühmten drei grauen Flächen“ im Plenarsaal des Berliner Reichstags, in: Charlotte Bühl-Gramer; Wolfgang Hasberg; Susanne
Popp (Hg.): Antike – Bilder – Welt. Forschungserträge internationaler Vernetzung, Schwalbach/Ts. 2013, S. 107-122.

Eine Revolution in den Amtsstuben! Bewältigungsstrategien und Kommunikationsformen der Stadtverwaltung beim Auf- und Ausbau städtischer Infrastrukturen am Beispiel

Nürnberg, in: Wolfgang Wüst; Tobias Riedl (Hg.): Industrielle Revolution. Regionen im Umbruch: Franken, Schwaben, Bayern, [Erlangen] 2013, S. 81-94.

Mickey, Donald und Hansi – Propaganda im Zeichentrickfilm während des Zweiten

Weltkriegs, in: Michael Wobring; Susanne Popp u.a. (Hg.): Flugblätter – Plakate –

Propaganda. Die Arbeit mit appellativen Bild-Text-Dokumenten im Geschichtsunterricht, St. Ingbert 2013, S. 35-43.

Ein kurzer Blick
… in die Geschichte vor der Vorgeschichte, S. 29-31
… in das Eröffnungsjahr der Volkshochschule, S. 40-41
… auf das erste Lehrjahr, S. 53-54
… auf die Dozenten des Bildungszentrums, S. 55-57
… auf die ersten fünf Leiter der Volkshochschule, S. 70-71
… auf die Direktorate und Verwaltungssitze des Bildungszentrums, S. 83-84
… auf die logos des Bildungszentrums, 85-87
… auf die Teilnehmer (früher: „Hörer“) des Bildungszentrums, S. 88-90

Sämtliche Beiträge in: Wolfgang Eckart (Hg.): Lebensnah lernen. 90 Jahre kommunale Weiterbildung in Nürnberg, Nürnberg 2012.

Differenzierung im Geschichtsunterricht, in: Maria Eisenmann; Thomas Grimm (Hg.):

Heterogene Klassen – Differenzierung in Schule und Unterricht, Baltmannsweiler 2011, S. 192-201.

Bedeutungswandel und semantische Kompromisse – Anmerkungen zum sprachlichen Umgang mit Migration, in: Michael Diefenbacher; Steven M. Zahlaus (Hg.):
Dageblieben! Zuwanderung nach Nürnberg gestern und heute. Ausstellungskatalog des Stadtarchivs Nürnberg, Nürnberg 2011, S. 281-294.

Wem gehören die Staufer? Ein Blick in deutsche und italienische Schulgeschichtsbücher, in: Mythos Staufer. Akten der 5. Landauer Staufertagung, Speyer 2010, S.
53-65.

Die Staufer im Bild – Befunde einer diachronen Untersuchung deutscher und italienischer Schulgeschichtsbücher (1860/71 - 2005), in: Carsten Heinze; Eva
Matthes (Hg.): Das Bild im Schulbuch, Bad Heilbrunn 2010, S. 109-124.

Felix Messerschmid – Politische und historische Bildung: Neuanfang durch Kooperation?, in:

Wolfgang Hasberg; Manfred Seidenfuß (Hg.): Modernisierung im Umbruch. Geschichtsdidaktik und Geschichtsunterricht nach 1945 (GVG, Bd. 6), Münster 2008, S. 245 - 259.

"... und muss ich sagen, hängt man an einer so schönen Stadt". Ein Kurzporträt der jüdischen Familie Astruck in Nürnberg, in: Christoph Hübner; Pascal Metzger; Irene Ramorobi; Clemens Wachter (Hg.): Festschrift Werner K. Blessing (Jahrbuch für fränkische Landesforschung 66), Erlangen/Nürnberg 2006, S. 593-601.

Rahmenbedingungen der Schulbuchproduktion in Italien, in: Saskia Handro; Bernd Schönemann (Hg.): Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung. Theorie und
Empirie (Zeitgeschichte - Zeitverständnis. Bd. 16) Münster 2006, S. 283-295.

Historische Tableaux des „Deutschen Seelentums“ – Deutschkundliche Geschichtsdidaktik, in: Wolfgang Hasberg; Manfred Seidenfuß (Hg.): Geschichtsdidaktik(er)
im Griff des Nationalsozialismus? – (GVG, Bd. 2), Münster 2005, S. 71-83.

Zwischen sozialer Abgrenzung und Emanzipation – Mädchenbildung im 19. und 20. Jahrhundert in Nürnberg, in: Festschrift der Maria-Ward-Schule Nürnberg 1854-
2004, Nürnberg 2004, S. 74-87.

Der Weg der Frauen in die Kommunalpolitik - Die ersten Stadtratswahlen in Mittelfranken, in: Nadja Bennewitz; Gaby Franger (Hg.): Geschichte der Frauen in
Mittelfranken. Alltag, Personen und Orte Cadolzburg 2003, S. 289-295.

Rezension: Saskia Handro; Bernd Schönemann (Hg.): Methoden geschichtsdidaktischer Forschung, Münster 2002, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, 2003, S.
289-292.

Gottlieb von Merkel – Wegbereiter des modernen Gesundheitswesens in Nürnberg, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung Bd. 60 (2000), 527-554.

Nürnberg – Ein Zentrum der Revolution in Franken, in: Haus der Bayerischen Geschichte (Hg.): Die Einheits- und Freiheitsbewegung und die Revolution 1848/49 in
Franken, Kolloquiumsbericht, Augsburg 1999, S. 43-57.

„Kurze Gedanken, aber tiefe Empfindungen." Mädchenbildung im 19. Jahrhundert in Nürnberg, in: Nadja Bennewitz; Gaby Franger (Hg.): Am Anfang war Sigena.
Ein Nürnberger Frauengeschichtsbuch, Cadolzburg 1999, S. 138-152.

Theaterwesen (Essay), in: Michael Diefenbacher; Rudolf Endres (Hg.): Stadtlexikon Nürnberg, Nürnberg 1999, S. 1074-1075.

Ca. 200 weitere Artikel, in: Michael Diefenbacher, Rudolf Endres (Hg.): Stadtlexikon Nürnberg, Nürnberg 1999.

Schlussbericht, in: Rudolf Endres (Hg.): Bayerns vierter Stamm. Die Integration der Flüchtlinge und Heimatvertriebenen nach 1945, Bayreuther historische
Kolloquien 12, Köln [u.a.] 1998, S. 263-264.

Die Pestepidemien des ausgehenden Mittelalters und der Frühen Neuzeit in Nürnberg (1483/84 bis 1533/34), in: Rudolf Endres (Hg.): Nürnberg und Bern. Zwei Reichsstädte und ihre Landgebiete (Erlanger Forschungen Reihe A, Bd. 46), 1990, S. 121-168.

Rezensionen

Dominik Petzold: Der Kaiser und das Kino. Herrschaftsinszenierung, Populärkultur und Filmpropaganda im Wilhelminischen Zeitalter, Paderborn 2012, in: Archiv für 

Kulturgeschichte 98 (2016), 1, S. 236-238.

Kerstin Merkel; Constance Dittrich (Hg.): Spiel mit dem Reich. Nationalsozialistische Ideologie in Spielzeug und Kinderbüchern, Wiesbaden 2011, in: Archiv für
Kulturgeschichte 97 (2015), 1, S. 249-251.

Gerhard Paul: BilderMACHT. Studien zur Visual History des 20. Und 21. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 12, 2013, S. 237-238.

Monika Fenn: Zwischen Gesinnungs- und Sachbildung – Die Relevanz der Kategorie Heimat in Volksschulunterricht und Lehrerbildung in Bayern seit 1945, Idstein
2008, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2010, S. 239-241.

Hans-Jürgen Pandel: Bildinterpretation. Die Bildquelle im Geschichtsunterricht, Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts. 2008 für: sehepunkte 9 (2009), Nr. 4
[15.04.2009], URL: http://www.sehepunkte.de /2009/04/12684.html.

Judith Martin; Christoph Hamann (Hg.): Geschichte Friedensgeschichte Lebensgeschichte, Herbolzheim 2007, für: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2008, S. 242-
244.

Susanne Frank; Matthew Gandy (Hg.): Hydropolis. Wasser und die Stadt der Moderne, Frankfurt/M.: Campus 2006, in: sehepunkte 8 (2008), Nr. 4 [15.04.2008], URL: http://www.sehepunkte.de/2008/04/12578.html.

Shahrooz Mohajeri: 100 Jahre Berliner Wasserversorgung und Abwasserentsorgung 18401940. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2005, in: Sehepunkte 6 (2006), Nr.
5 [15.05.2006], URL: http://www.sehepunkte.de/2006/05/9565.html.

Anett Müller: Modernisierung in der Stadtverwaltung. Das Beispiel Leipzig im späten 19. Jahrhundert, Köln u.a. 2005 (Geschichte und Politik in Sachsen Bd. 24), in: Sehepunkte 6 (2006), Nr. 12. [15.12.2006], URL: http://www.sehepunkte.de/2006/12/10065.html.

Bernd Roeck: Das historische Auge. Kunstwerke als Zeugen ihrer Zeit; von der Renaissance zur Revolution, Göttingen, 2004, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik,
Jahresband 2005, S. 314-319.

Adelheid von Saldern: Inszenierte Einigkeit. Herrschaft und Repräsentation in DDR-Städten, Stuttgart 2003, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Jahresband
2004, S. 282-286.

Irene Burkhardt: Das Verhältnis von Wirtschaft und Verwaltung in Bayern während der

Anfänge der Industrialisierung (1834-1868) (Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte 64), Berlin 2001, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt
Nürnberg 2004.

Rebekka Habermas: Frauen und Männer des Bürgertums. Eine Familiengeschichte (17501850) (Beiträge zur europäischen Gesellschaftsgeschichte 14), Göttingen
2000, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 2004.

Ulla Wischermann, Frauenbewegungen und Öffentlichkeiten um 1900, Königstein/Ts. 2003, in: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte 67, 2004, S. 869-871.

Kerstin Wolff: „Stadtmütter“. Bürgerliche Frauen und ihr Einfluss auf die Kommunalpolitik im 19. Jahrhundert (1860-1900), Königstein/Ts. 2003, in: Zeitschrift für
Bayerische Landesgeschichte 67, 2004, S. 871-873.

Margot Blumenthal: Die Dürer-Feiern 1828. Kunst und Gesellschaft im Vormärz, Egelsbach, Frankfurt a. M., München, New York 2001, in: Mitteilungen des Vereins
für Geschichte der Stadt Nürnberg 90 (2003), S. 233-235.

Michael Freyer: Das Schulhaus - Entwicklungsetappen im Rahmen der Geschichte des

Bauern- und Bürgerhauses sowie der Schulhygiene, hrsg. von Gundolf Keil und Winfried Nerdinger, Passau 1998, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der
Stadt Nürnberg 90 (2003), S. 255-256.

Wilhelm Raabe und die deutsche Einheit. Die Tagebuchdokumente der Jahre 1860-1863, München 1998, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt
Nürnberg 90 (2003), S. 235-236.

Carolin Porzelt: Die Pest in Nürnberg. Leben und Herrschen in Pestzeiten (1562-1713), St.

Ottilien 2000, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 89 (2002), S. 233f.

Die Revolution von 1848/49 in Franken, hrsg. von Günter Dippold, Ulrich Wirz, Bayreuth 1998, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 61 (1999), S. 409-411.

Rainer Mertens: Johannes Scharrer. Profil eines Reformers in Nürnberg zwischen Aufklärung und Romantik (Nürnberger Werkstücke zur Stadt- und Landesgeschichte 57) Nürnberg 1996, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 84 (1997), S. 274-276

Bayreuth. Aus seiner 800jährigen Geschichte, hrsg. von Rudolf Endres (Bayreuther historische Kolloquien 9), Köln [u. a.] 1995, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 83 (1996), S. 398-399.

Elisabeth Erdmann; Robert Maier; Susanne Popp (Hg.): Geschichtsunterricht international.

Bestandsaufnahme und Visionen. Worldwide Teaching History. Present and Future.

L'enseignement de l'histoire dans le monde. Bilan et visions (Studien zur internationalen Schulbuchforschung Band 117), Hannover 2006, in: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 1/2007.

Lehrveranstaltungen

  • Basismodul: Vorlesung: Einführung in die Geschichtsdidaktik (Erl.) Bühl-Gr. (Wintersemester 2018/2019)

    • Vorlesung (VORL), 2 SWS, Schein
    • 10:00 - 12:00 Uhr,
    • Die Veranstaltung ist partizipativ angelegt, entsprechend wird gemäß der Regelung der Fakultät eine Teilnahmepflicht durchgesetzt.

      Diese Vorlesung ist Teil des Basismoduls.

      Das Basismodul kann als GOP-Modul gewählt werden.

      Gleichzeitiger Besuch einer Konkretion (Proseminar) im Basismodul ist erforderlich.

      3 ECTS

      Für Studierende die ihr Studium im WS 2018/19 beginnen gilt eine neue Fachstudien- und Prüfungsordnung:

      für alle Schularten: 2 ECTS

      Modulprüfung: Klausur und Referat

  • Basismodul: Vorlesung: Einführung in die Geschichtsdidaktik (Nbg.) Bühl-Gr. (Wintersemester 2018/2019)

    • Vorlesung (VORL), 2 SWS, Schein
    • 9:45 - 11:15 Uhr,
    • Die Veranstaltung ist partizipativ angelegt, entsprechend wird gemäß der Regelung der Fakultät eine Teilnahmepflicht durchgesetzt.

      Diese Vorlesung ist Teil des Basismoduls.

      Das Basismodul kann als GOP-Modul gewählt werden.

      Gleichzeitiger Besuch einer Konkretion (Proseminar) im Basismodul ist erforderlich.

      3 ECTS

      Für Studierende die ihr Studium im WS 2018/19 beginnen gilt eine neue Fachstudien- und Prüfungsordnung:

      für alle Schularten 2 ECTS

      Modulprüfung: Klausur und Referat

  • Bayerische Konferenz für Geschichtsdidaktik (Wintersemester 2018/2019)

    • Gremiensitzung (GSZ), Schein
      • 9:45 - 11:15 Uhr,
      • 25.01.2019, 14:00 - 19:00 Uhr,
      • 26.01.2019, 9:00 - 14:00 Uhr,
  • Examenskurs für Studierende Lehramt GS und Lehramt HS/MS (Wintersemester 2018/2019)

    • Kurs (KU), 2 SWS, Schein
        • 9:45 - 11:15 Uhr,
        • 25.01.2019, 14:00 - 19:00 Uhr,
        • 26.01.2019, 9:00 - 14:00 Uhr,
      • 11:30 - 13:00 Uhr,
      • 11:30 - 13:00 Uhr
    • Die Veranstaltung ist partizipativ angelegt, entsprechend wird gemäß der Regelung der Fakultät eine Teilnahmepflicht durchgesetzt.
  • Geschichtsdidaktische Forschung (Wintersemester 2018/2019)

    • Oberseminar (OS), 1 SWS, Schein
    • Das Seminar bietet Begleitung, Unterstützung und kritische Beratung bei grundsätzlichen Fragen der Gestaltung von geschichtsdidaktischen Qualifikationsarbeiten. Der Erfahrungsaustausch mit anderen dient dazu, die leitenden Fragestellungen und Hypothesen, das methodische Herangehen und die inhaltliche Auseinandersetzung zu diskutieren und zu reflektieren, aber auch formale Aspekte und Fragen der Strukturierung des Arbeitsprozesses in Einzel- und Gruppengesprächen anzusprechen.