Exkursion Auschwitz 6/2016


 

Das Seminar „Gedenkstättenpädagogik“ von Frau Bennewitz begleitete im Mai 2016 die Klasse 10a des Paul-Pfinzing-Gymnasiums Hersbruck nach Polen.

Am ersten Abend bot sich die Gelegenheit, die diesjährige Kulturhauptstatdt Breslau zu erkunden. Für den Freitagmorgen hatten zwei Studierende eine informative Führung durch die Stadt vorbereitet, durch die die Gruppe ihre bewegte Geschichte erkunden konnten.

Am selben Morgen brach man nach Oświecim auf, um dort das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz zu besuchen. Untergebracht war die Gruppe in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte (IJBS) in Oświęcim/Auschwitz, die dortige Atmosphäre bot die Möglichkeit die Eindrücke zu verarbeiten und zu reflektieren.

Noch am Freitag besichtigte die Gruppe unter fachkundiger Führung das Museum im Stammlager Auschwitz I. Im Vordergrund stand dabei vor allem das Leben im Lager, die Organisation und auch die Geschichte des Geländes. Nach der knapp vier stündigen Führung reflektierten die Studierenden gemeinsam mit den Schülern die Eindrücke des Tages.

Am darauffolgenden Tag besuchte die Gruppe das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Die knapp 4 stündige Begehung des Geländes gab einen Einblick in die Größe des Geländes und die Erläuterungen vermittelten einen Einblick in die Lebenssituation im Lager.

Am Nachmittag bot sich die Gelegenheit, mit der Zeitzeugin Zofia Posmysz zu sprechen: Das Gespräch gestaltete sich sehr offen, denn Frau Posmysz ließ die Gruppe Fragen stellen und beantwortete diese dann. Das Gespräch war eine besondere Erfahrung für Schüler und Studierende, sind doch Zeitzeugen aus dieser Zeit mittlerweile eine Seltenheit.

Bevor es dann am Sonntagmorgen zurück nach Nürnberg ging, wurde noch eine Stadtführung durch Oświecim gemacht, bei der auch die Synagoge der Stadt, die heute nur noch von jüdischen Besuchern genutzt wird, besichtigt wurde.

Die Fahrt bot die Gelegenheit, eine Schülergruppe vor Ort zu betreuen und erste Erfahrungen in der Arbeit an Gedenkstätten zu sammeln.

Am 22. Juni 2016 erschien ein Artikel über die Exkursion in der Hersbrucker Zeitung:

Text: Katja Zapf | Fotos: Hannes Burkhardt (CC BY-NC-ND 4.0).